Erste AIDA Kreuzfahrt – Ratgeber & Tipps für Erstfahrer

Die erste AIDA Kreuzfahrt wird geplant oder ist schon gebucht.  Neben der Vorfreude hat man als Erstfahrer viele Fragen. Ob es nun die Buchung, Anreise, der Checkin an Board, das Bezahlen an Board, die Ausflüge, das Essen oder die Kosten sind. Alles ist neu!

In diesem Artikel sind Antworten auf die klassischen Fragen für Einsteiger zusammengefasst.

Die Route

Wer das erste Mal eine Kreuzfahrt mit der AIDA plant, wird eine Vielzahl an Fragen haben. Die wichtigste ist sicher: Für welche Route sollte ich mich entscheiden? Hier sollten Sie natürlich Ihre persönlichen Vorlieben entscheiden lassen.

Beeindruckende Landschaften im Norden

Möchten Sie beeindruckende Landschaften kennen lernen, sind die Nordland Kreuzfahrten sicher zu empfehlen. Die gewaltigen Fjorde und auch das Nordkap sind Naturphänomene, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Solch eine Schiffsreise sollten Sie wenn möglich in den Sommermonaten planen. Auch dann dürfen Sie im Norden Europas allerdings keine Temperaturen von weit über 30 Grad Celsius erwarten.

Der Sonne hinterher

Sind Sie eher ein Sonnenanbeter, sollten Sie sich dagegen für eine Mittelmeerkreuzfahrt oder eine Kreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln entscheiden. Letztgenannte können Sie gut auch in den Herbst- oder sogar Wintermonaten einplanen, denn hier herrscht das ganze Jahr über ein mildes Klima mit Temperaturen von über 20 Grad Celsius.

Mutiger Einstieg außerhalb Europas

Selbstverständlich besteht mit der AIDA ebenso die Möglichkeit, über den Großen Teich zu schippern und Amerika oder Kanada kennenzulernen. Für solch eine Tour sollten Sie aber mindestens 14 Tage einplanen, weshalb Sie für Kreuzfahrtneulinge eher nicht zu empfehlen sind.

Angebote

Übrigens bietet AIDA regelmäßig besondere Angebote an, bei welchen Sie kräftig Geld sparen können. Bei der AIDA „Verlockung der Woche“ beispielsweise handelt es sich um besonders günstige Angebote, die jeweils nur eine Woche lang gültig sind. Man sollte sich allerdings beeilen, denn nicht nur die Preise können innerhalb der Woche steigen, auch ist das Kontingent womöglich schnell ausgeschöpft.

Für welches Reiseziel Sie sich auch entscheiden: Während einer Kreuzfahrt mit der AIDA tauchen Sie in eine völlig neue Welt ein und lernen eine neue Art des Reisens kennen!

An- und Abreise zum Schiff

Sicher werden Sie sich auch fragen, wie die An- und Abreise verläuft. Besonders einfach gestaltet sich die Anreise, wenn Sie von einem deutschen Hafen wie Kiel oder Hamburg aus starten. Dann ist es sicher kein Problem für Sie, mit dem eigenen Fahrzeug anzureisen. Sie sollten lediglich dafür Sorge tragen, dass Sie rechtzeitig am Schiff erscheinen. Fahren Sie also unbedingt rechtzeitig los, damit es keine Probleme beim Einchecken gibt.

Eine weitere Möglichkeit und sehr viel bequemer als die Autofahrt ist die Anreise mit der Bahn. Diese ist nicht nur komfortabel, auch müssen Sie keine Stellgebühren für Ihr Fahrzeug bezahlen. Selbstverständlich ist AIDA auch Bahnreisenden behilflich und bietet einen Shuttleservice vom Bahnhof zum Schiff an.

Sollten Sie aber von einem weiter entfernten Ziel aus starten, müssen Sie mit dem Flugzeug anreisen. Doch keine Sorge: Um die Buchung Ihrer Flugtickets kümmert sich AIDA. AIDA stellt Ihnen einen Shuttlebus zur Verfügung. Bedenken sollten Sie, dass Sie in diesem nur Ihr Handgepäck mitführen dürfen.

Der Transfer vom Flughafen zum Schiff ist für AIDA Gäste kostenfrei. Am Flughafen selbst werden Sie von freundlichen Crewmitgliedern betreut. Kleinkinder bis zu einem Alter von zwei Jahren fliegen sogar kostenfrei. Sie haben auch die Möglichkeit, Einzelstreckenflüge zu buchen; in diesem Fall werden Ihnen 60 Prozent des Gesamtpreises berechnet.

Gerne in Anspruch genommen wird der Haus-zu-Schiff-Gepäckservice. Dieser gilt für die Abfahrtshäfen Bremerhaven, Hamburg, Kiel, Warnemünde, Mallorca, Gran Canaria und Dubai. Ganz bequem können Sie Ihr Gepäck vorab zu diesen Häfen schicken und es bei Beginn Ihrer Kreuzfahrt hier in Empfang nehmen.

Weiterhin sollten Sie einige organisatorische Dinge bedenken. Egal wo Ihre erste Reise hingeht: Sie benötigen auf jeden Fall einen gültigen Personalausweis. Dieser muss ebenso wie der Reisepass noch mindestens sechs Monate lang gültig sein.

Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren benötigen einen Kinderreisepass mit Lichtbild. Auch sollten Sie unbedingt die Gesundheitshinweise beachten, die Sie auf der Internetpräsenz von AIDA genau nachlesen können. Wenn Sie beispielsweise ein tropisches oder subtropisches Gebiet bereisen, sollten Sie einige Ihrer Impfungen auffrischen lassen.

Die Wahl der Kabine

Wenn Sie Ihre erste AIDA Kreuzfahrt online buchen, haben Sie direkt im ersten Buchungsfenster die Möglichkeit, zwischen Innen-, Meerblick- und Balkonkabine auszuwählen. Die Innenkabine ist immer die günstigste Option. Wenn Sie jedoch das erste Mal mit einem Kreuzfahrtschiff verreisen, sollten Sie sich unbedingt für eine Balkonkabine entscheiden. Nichts geht über das Gefühl, am Abend auf dem eigenen Balkon den Sonnenuntergang zu genießen.

Weiterhin stehen Ihnen bei AIDA zwei Buchungsoptionen zur Auswahl. Beim AIDA Vario Tarif, der sehr viel kostengünstiger ist, wählt AIDA die Kabine in der jeweiligen Kategorie für Sie aus. Eine eventuelle Umbuchung würde Sie allerdings 150 Euro pro Person kosten. Der Premium Tarif hingegen bietet Ihnen eine flexible Umbuchung. Zudem haben Sie bei diesem den Vorteil, dass Sie sich Ihre Wunschkabine frei auswählen können. Je nach Verfügbarkeit können Sie sich also eine Kabine am Bug, am Heck oder auch in der Mitte des Schiffes auswählen.

Welche Kabinen-, Suitentypen gibt es? Vor- und Nachteile?

Wie Sie vielleicht wissen, stehen Ihnen auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen verschiedene Kabinentypen zur Auswahl. Sollten Sie sich unschlüssig sein, welche Kabine für Sie die richtige ist, nutzen Sie doch einfach den AIDA Kabinenfinder. Immerhin stehen bis zu 14 Kabinenvarianten zur Verfügung, was die Entscheidung nicht unbedingt vereinfacht.

Den Kabinenfinder nutzen Sie ganz einfach: Sie wählen einfach das Schiff aus, mit welchem Sie verreisen möchten. Nun legen Sie fest, mit wie vielen Personen Sie unterwegs sind und ob Sie zwingend einen Balkon benötigen. Ist dies erledigt, können Sie weitere Optionen auswählen. Hier können Sie angeben, ob Sie besonders viel Platz benötigen oder ob die Kabine sich in der Nähe des Fahrstuhls befinden soll. Danach werden Ihnen alle in Frage kommenden Kabinen angezeigt.

Die Deckpläne der Schiffe können Sie sich auf der Internetpräsenz von AIDA übrigens als PDF-Datei ansehen. Die Kabinen in Ihrer Ergebnisliste können Sie sich nun im Detail ansehen und miteinander vergleichen.

Innen- und Meerblickkabinen sind die günstigsten Varianten an Bord. Die meisten Passagiere entscheiden sich aber für eine Balkonkabine, wenngleich diese etwas preisintensiver ist. Sind Sie Luxus gewöhnt und bereit, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen, sollten Sie eine der Suiten auswählen.

Die Suiten bieten Ihnen nicht nur besonders viel Platz (die größte Suite ist immerhin 115 Quadratmeter groß!). Auch profitieren Suitengäste von diversen Zusatzleistungen. Sie erhalten nicht nur ein exklusives Welcome Diner, auch werden Sie beim Einchecken bevorzugt behandelt.

Welche Kabine auf dem Schiff ist empfehlenswert?

Welche Kabine Sie letztendlich auswählen sollten, bleibt Ihren persönlichen Vorlieben überlassen. Die Innenkabine ist wirklich preiswert. Allerdings werden Sie sich hier wie in einem Hotel fühlen und haben keinen Meerblick.

Empfehlenswert ist es, ruhig ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen und sich für eine Balkonkabine zu entscheiden. Vom Balkon aus können Sie stundenlang aufs Meer blicken und zudem dem Schiff bei den Hafeneinfahrten zusehen.

Sollten Sie das Geld für eine Balkonkabine nicht aufbringen können, ist die Meerblickkabine eine Alternative. Diese hat zumindest ein Fenster und bewegt sich preislich zwischen Innen- und Balkonkabine.

Am teuersten sind die Suiten; für Ihren ersten Kreuzfahrturlaub muss dieser Luxus sicher nicht sein. Sie werden auch so überwältigt von den ganzen Eindrücken sein und sowieso nicht allzu viel Zeit auf Ihrer Kabine verbringen.

AIDA Getränkepakete

Wasser, Softdrinks, Bier und Wein sind zu den jeweiligen Mahlzeiten inklusive. Wer gerne darüber hinaus einen Cocktail oder Longdrink trinkt oder generell außerhalb der Mahlzeiten trinken will, für den, kann sich ein AIDA Getränkepaket lohnen. Um Ihnen die dabei zu helfen, ob für sie ein Getränkepaket sinnvoll ist, haben wir dem Thema einen gesonderten Artikel gewidmet. Erfahren sie hier alles Wissenswerte über die AIDA Getränkepakete.

Ausflüge und Wellness

Welche Ausflüge und Wellnessangebote kann man buchen?

Damit Sie auf Ihrer Kreuzfahrt möglichst viel von Ihrem Reiseziel sehen, sollten Sie sich für einige der angebotenen Ausflüge entscheiden. Bereits mit Zusendung Ihrer Reiseunterlagen erhalten Sie eine Ausflugsbroschüre, in welcher Sie in aller Ruhe stöbern können. Auch auf der Internetpräsenz von AIDA können Sie sich in aller Ruhe über das Ausflugsangebot informieren.

Wichtig für Sie: Die Landausflüge müssen Sie separat bezahlen. Damit sind diese ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, denn ein Ausflug kann schnell 100 Euro und mehr kosten. Am besten buchen Sie so oft es geht einen Ausflug „Auf eigene Faust“. AIDA kümmert sich bei diesem Ausflug darum, dass Sie sicher in die jeweilige Stadt und auch pünktlich wieder zurück zum Schiff kommen. Ansonsten aber sind Sie recht flexibel und müssen sich keiner Gruppe anschließen.

Weiterhin buchbar, aber nicht ganz preisgünstig sind die AIDA Privattouren. Während dieser wird Ihnen beziehungsweise Ihrer Gruppe ein eigener Guide zur Seite gestellt. Der Vorteil bei solch einer Tour: Der Guide erzählt Ihnen spannende Details zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und kennt sich in der Zieldestination bestens aus.

Grundsätzlich sind die Ausflugsangebote so breit gefächert, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Folgende Kategorien stehen Ihnen zur Auswahl:

  • Familien: Ideal für Familien mit kleinen Kindern geeignet
  • Abenteuer: Kanufahren, Paddeln oder ähnliche Aktivitäten
  • Sport: Biken und Wandern
  • Stadt und Kultur: Sie werden zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten geführt
  • Strand und Natur: Entdecken Sie die schönsten Strände oder Naturschauspiele
  • Auf eigene Faust

Was sollte man schon vorher buchen?

Wenn Sie sich für einen oder mehrere Ausflüge aus der Broschüre interessieren, können Sie diese bereits vor Ihrer Kreuzfahrt online buchen. Dies ist auch zu empfehlen, denn die Plätze sind bei allen Ausflügen begrenzt.

Ausflüge können Sie bis zu drei Tage vor Beginn Ihrer Reise auf dem MyAIDA Portal buchen. Die Onlinebuchung bietet Ihnen einen wesentlichen Vorteil: Sie sparen ganze drei Prozent auf den Ausflugspreis. Über das MyAIDA Portal können Sie ebenso Wellnessanwendungen, Kabinengrüße und Festtagspakete buchen oder eine Tischreservierung in einem der Spezialitätenrestaurants vornehmen.

Was darf und sollte man mitnehmen?

Wenn Sie sich auf einen Ausflug begeben, müssen Sie zwingend Ihre Bordkarte bei sich tragen. Nur mit dieser können Sie das Schiff verlassen und dieses auch wieder betreten. Weiterhin sollten Sie natürlich Ihre persönlichen Sachen wie Handy, Bargeld und Fotoapparat bei sich tragen. Wenn Sie eine Kreuzfahrt gen Osten planen und dabei St. Petersburg bereisen, benötigen Sie ein Visum. Darum müssen Sie sich aber nicht selbst kümmen; AIDA beantragt für alle Passagiere ein Sammelvisum.

Was gehört in eine gut sortierte Reiseapotheke?

Was Sie an Medikamenten auf Ihre Schiffsreise mitnehmen, ist in erster Linie von dem Zielgebiet abhängig. Ein Mittel gegen Reiseübelkeit sollte sich auf alle Fälle in Ihrer Reiseapotheke befinden. Wenngleich man auf den meist mehr als 300 Meter langen Kreuzfahrtriesen die Wellenbewegungen nicht merkt, kann es doch mitunter zu Turbulenzen kommen. Weiterhin sollten Sie daran denken, dass Sie ausreichend Sonnenschutz mitnehmen, denn sicher wollen Sie einen Großteil Ihrer Freizeit auf dem Sonnendeck verbringen.

Planen Sie eine Kreuzfahrt in subtropische Zielgebiete, gehört unbedingt auch ein zuverlässiger Mückenschutz in Ihre Reiseapotheke. In einigen Ländern ist es nicht gestattet, bestimmte Schmerzmittel einzuführen. Sie sollten sich also bereits vor Ihrer Reise genau über die Bestimmungen im jeweiligen Land informieren oder direkt bei AIDA nachfragen.

In der Apotheke gibt es manchmal sogenannte All inclusive Reisesets. Diese beinhalten neben Sonnen- und Mückenschutz auch diverse Schmerzmittel, Pflaster und Binden. Mit solch einem Set sind Sie für Ihre erste Kreuzfahrt bestens ausgerüstet.

Natürlich gibt es auf jedem AIDA Kreuzfahrtschiff nicht nur einen eigenen Schiffsarzt, sondern auch eine Art kleines Hospital. Hier können Sie sich bei Bedarf Medikamente aller Art besorgen, müssen unter Umständen aber etwas tiefer in die Tasche greifen. Empfehlenswert ist es daher, wenn Sie Ihre eigene Reiseapotheke dabei haben.

Übrigens: Wenn Sie sich auf Ihrer ersten Kreuzfahrt in exotische Gefilde begeben, reicht Ihre normale Krankenversicherung unter Umständen nicht aus. Sie sollten auf jeden Fall eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen, um bei einer eventuell auftretenden Erkrankung gewappnet zu sein. Haben Sie diese nicht, können unnötig hohe Kosten auf Sie zukommen.

AIDA Kofferanhänger

Warum ist der AIDA Kofferanhänger so wichtig?

In Ihren Reiseunterlagen meist auf der letzten Seite finden Sie den AIDA Kofferanhänger. Diesen trennen Sie einfach heraus und befestigen ihn an Ihrem Koffer. Nur so ist gewährleistet, dass dieser rechtzeitig den Weg zu Ihrer Kabine findet. Auch können Sie so die Zeit beim Check in wesentlich verkürzen, wenn bereits alle Daten ausgefüllt sind.

Ankunft am Schiff

Gepäckabgabe

Grundsätzlich haben Sie auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen ähnlich wie im Flugzeug auch ein bestimmtes Kontingent an Freigepäck. Übergepäck ist meist nur nach vorheriger Rücksprache mit dem AIDA Kundenservice erlaubt. Das AIDA Kundencenter erreichen Sie über die Rufnummer 0381/20 27 07 07. Fahrräder aller Art dürfen grundsätzlich nicht mit an Bord der AIDA Schiffe genommen werden. Es versteht sich von selbst, dass sich auch keine Bügeleisen, Wasserkocher oder sonstige potentielle Gefahrenquellen in Ihrem Gepäck befinden sollten.

Wie Sie es von einem Flug sicher kennen, gibt es das Handgepäck. Frauen nutzen meist ihre Handtasche; Männer können sich einen kleinen Rucksack zulegen. In dieses Handgepäck gehört alles, was Sie während der ersten Stunden an Bord zwingend benötigen. Dies können wichtige Medikamente ebenso sein wie Wertsachen oder Wechselkleidung. Auch Ihre Reiseunterlagen sollten Sie zwingend im Handgepäck bei sich tragen, denn diese müssen Sie beim Check in vorlegen. Ihre Koffer nutzen Ihnen dann wenig, denn diese müssen Sie als erstes abgeben, wenn Sie das Kreuzfahrtterminal erreichen. Die Kofferannahmestellen sind gut gekennzeichnet und nicht zu übersehen.

Bordkarte

Jeder Passagier auf dem AIDA Kreuzfahrtschiff wird mit einer eigenen Bordkarte ausgestattet. Auf dieser ist unter anderem der Name des Reisenden sowie dessen Kabinennummer und das Deck aufgedruckt. Während Ihrer ersten Kreuzfahrt hilft Ihnen dies sicher gut weiter, da Sie so schnell Ihre Kabine wiederfinden. Auch Kinder erhalten eine entsprechende Bordkarte. Diese Bordkarte erhalten Sie direkt beim Check in persönlich ausgehändigt. Nach Ablauf Ihrer Reise müssen Sie diese nicht wieder abgeben, sondern können Sie als ein persönliches Erinnerungsstück an Ihre Kreuzfahrt behalten.

Eine weitere sinnvolle Information, die Sie auf der Bordkarte finden, ist die Musterstation. Hierbei handelt es sich um den Sammelpunkt, an welchem Sie sich bei einem eventuell auftretenden Notfall einfinden müssen. Die Bordkarte müssen Sie jedes Mal vorzeigen, wenn Sie das Schiff verlassen beziehungsweise es nach einem Ausflug wieder betreten möchten. Auch benötigen Sie die Bordkarte, um Ihre Kabine aufzuschließen und hier den Strom zu aktivieren. Sie sollten also gut auf die Karte aufpassen und Sie immer bei sich tragen. Da die Karte mit einem Loch ausgestattet ist, kann man sie gut mit einem Band um den Hals tragen.

Der Bordkarte kommt aber noch eine weitere wichtige Funktion zu: An Bord des AIDA Kreuzfahrtschiffes dient sie als Zahlungsmittel. Jeder Einkauf, den Sie an Bord tätigen, wird auf der Karte vermerkt. Am Ende der Schiffsreise erhalten Sie dann Ihre Bordrechnung und können diese in bar bezahlen. Möglich ist auch die Zahlung via Kreditkarte; Sie haben sich ja bereits vor Ihrer Kreuzfahrt für eine Zahlungsoption entschieden. Für Familien mit Kindern ganz wichtig: Auch der Nachwuchs erhält eine Bordkarte und kann mit dieser dementsprechend bezahlen. Damit die Kosten nicht ins Unermessliche steigen, hat man die Möglichkeit, die Karte mit einem Zahlungslimit zu versehen.

Checkin

Der Checkin auf den AIDA Schiffen gestaltet sich denkbar einfach. Jeder, der schon einmal geflogen ist, wird das Prozedere kennen. In Ihren Reiseunterlagen finden Sie Ihre persönliche Check in Zeit. An diese sollten Sie sich auch unbedingt halten, denn so können die Wartezeiten für Sie und andere Passagiere deutlich verkürzt werden. Natürlich ist es auch kein Problem, wenn man etwas früher oder später am Checkin Schalter ist. Damit der Check in möglichst schnell vonstatten geht, sollten Sie bereits zu Hause Ihren Kofferanhänger ausfüllen. Diesen finden Sie in Ihren Reiseunterlagen. Weiterhin können Sie im MyAIDA Portal auch gleich das Zahlungsmittel auswählen, mit welchem Sie Ihre Bordrechnung begleichen müssen. So entfällt auch dieser Schritt beim Check in und alles geht deutlich zügiger. Eines der wichtigsten Dokumente überhaupt, das Sie unbedingt gewissenhaft ausfüllen müssen, ist das sogenannte Schiffsmanifest. Dieses können Sie einfach vor Ihrer Reise online erledigen.

Die Kabine

In der Regel wissen Sie bereits vor Ihrer Reise, welche Kabine auf der AIDA Sie beziehen werden. Wenn Sie sich an Ihre Check in Zeit halten, können Sie in der Regel direkt nach Betreten des Schiffes auch Ihre Kabine beziehen. Als Anhaltspunkt gilt: Die Kabinen sind etwa ab 15:00 Uhr bezugsbereit. Sollten Sie vorher auf dem Schiff sein, können Sie die Zeit aber getrost an der Bar überbrücken.

Wenn alle Kabinen bezugsbereit sind, erfolgt eine Lautsprecherdurchsage, so dass Sie diese nicht verpassen. Sie haben auch die Möglichkeit, am Check in Schalter Ihre Handynummer zu hinterlegen. In diesem Fall werden Sie per SMS informiert, wenn Ihre Kabine für Sie bereit steht. Auf den neueren AIDA Schiffen ab der AIDAprima gibt es zudem ein modernes Bordinformationssystem. Auch hier kann man nachschauen, ob seine eigene Kabine schon bezugsbereit ist.

Seenotrettungsübung

Für die einen ist sie ein lästiges Übel, die anderen finden sie ganz spannend: Die Rede ist von der Seenotrettungsübung, die auf jedem Kreuzfahrtschiff zum Pflichtprogramm gehört. Hierbei handelt es sich um die einzige Veranstaltung an Bord der AIDA, an welcher alle Passagiere zwingend teilnehmen müssen.

Diese Übung wird auf den AIDA Schiffen in der Regel etwa ein bis zwei Stunden vor Auslaufen des Schiffes durchgeführt. Etwa 30 bis 40 Minuten sollten Sie für diese einplanen. Passagiere, die sich nicht rechtzeitig zur Seenotrettungsübung einfinden, werden aufgerufen. Bevor nicht alle Schiffsgäste anwesend sind, kann diese nicht durchgeführt werden und es kommt zu unnötigen Verzögerungen.

Auf Ihrer Kabine können Sie sich im TV bereits ein Video der Übung ansehen und wissen dann genau, was Sie erwartet. Die Rettungsweste finden Sie im Schrank in Ihrer Kabine. Am besten probieren Sie schon einmal vor der Übung, wie man diese am besten anlegt. Sowohl auf der Rettungsweste als auch auf der Bordkarte finden Sie den Standort Ihrer Musterstation. Zu dieser müssen Sie sich für die Seenotrettungsübung begeben.

Wie aber läuft so eine Übung genau ab? Auf der AIDA werden Sie über den Beginn der Übung anhand von Lautsprecherdurchsagen informiert. Zudem ertönt ein akustisches Signal; sieben kurze und ein langer Ton. Wenn Sie möchten, können Sie es wie die meisten Gäste halten und die Weste bereits auf Ihrer Kabine anlegen. Begeben Sie sich dann zu Ihrer Musterstation.

Der weitere Ablauf wird Ihnen von den Crewmitgliedern genau erklärt, so dass Sie nichts falsch machen können. Natürlich muss man während der Rettungsübung nicht in eines der Rettungsboote steigen, wie einige Kreuzfahrtneulinge befürchten.

Wie funktioniert das Bezahlen auf dem Schiff?

Wie viel Trinkgeld sollte man zahlen?

Grundsätzlich sind auf den AIDA Kreuzfahrtschiffen Trinkgelder bereits im Reisepreis inbegriffen. Sie müssen also nicht zwingend Trinkgeld zahlen, wenn Sie nicht möchten. Die meisten Passagiere halten es dennoch so, dass Sie den Crewmitgliedern einen kleinen Obolus zahlen, wenn sie mit der Bedienung zufrieden sind.

Wenn Sie zum Beispiel in einem der a-la-carte Restaurants speisen, ist dies nicht im Reisepreis inbegriffen und Sie müssen die Mahlzeit auf Ihre Bordkarte buchen lassen. Vom Kellner erhalten Sie dann einen entsprechenden Beleg, auf dem es auch ein separates Feld „Trinkgeld“ gibt. Hier können Sie einen Betrag Ihrer Wahl eintragen.

Sind Sie hingegen mit der Serviceleistung eines bestimmten Crewmitgliedes besonders zufrieden, können Sie einen Trinkgeldumschlag mit dem entsprechenden Namen am Tag Ihrer Abreise an der Rezeption hinterlassen. Oder aber Sie hinterlassen einen Pauschalbetrag für die gesamte Crew; dieser wird von den Besatzungsmitgliedern gerne für Partys und Ähnliches genutzt.

Essen und Trinken

Die Restaurantvielfalt auf den AIDA Schiffen

Sicher werden Sie sich vor Ihrer ersten Kreuzfahrt fragen, was Sie an Garderode mitnehmen müssen und wie die Kleiderordnung in den einzelnen Restaurants ist. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Sie auf den AIDA Schiffen gleich mehrere Restaurants finden, in denen Sie kulinarisch verwöhnt werden.

Einige dieser Restaurants sind im Reisepreis bereits inbegriffen, für andere müssen Sie bezahlen. Unterscheiden müssen Sie grundsätzlich zwischen Buffet- und a-la-carte-Restaurants, wobei letztgenannte der gehobeneren Kategorie angehören.

Das Restaurant „Markt“ ist das einzige Restaurant, welches Sie auf allen 13 AIDA Schiffen finden. Ansonsten unterscheidet sich das Restaurantangebot ein wenig von Schiff zu Schiff. Spezialitätenrestaurants finden Sie vorrangig auf den Schiffen der neueren Generation. AIDAprima und AIDAperla sind die einzigen beiden Schiffe der Flotte, die sogar drei verschiedene Snack- und Tapas-Bars anbieten.

Besonders zwanglos – auch was die Kleiderordnung betrifft – sind die Buffetrestaurants. Hier gibt es zudem keine Sitzordnung; Sie können Platz nehmen, wo immer Sie möchten. Zudem können Sie sich am Buffet bedienen, so oft Sie möchten; auch die Tischgetränke sind im Reisepreis bereits inbegriffen. Kulinarischen Hochgenuss hingegen versprechen die a-la-carte, von denen es an Bord der AIDA Flotte genügend gibt.

Nicht verwechseln dürfen Sie diese mit den Spezialitätenrestaurants. Zwar werden Sie in beiden letztgenannten Kategorien am Platz bedient. Doch die Speisen in den Spezialitätenrestaurants sind in der Regel in den Reisepreis inkludiert; für ein a-la-carte Menü hingegen müssen Sie selbst zahlen. Dennoch sind die a-la-carte-Restaurants bei den Passagieren sehr beliebt. Es ist also ratsam, bereits vor der Reise online einen Tisch zu reservieren. Hier nur eine kleine Auswahl der a-la-carte Restaurants:

  • Buffalo Steak House: Steaks in allen Variationen
  • Churrascaria Steakhouse: Südamerikanische Grillspezialitäten
  • Rossini: Ausgezeichnete Spitzenküche
  • Kochstudio: Erlebnisküche und Kochkurse
  • Selection Restaurant: Spitzenspeisen aus der AIDA Welt
  • Sushi Bar und Sushi House: Japanische Spezialitäten

Auch das Marktrestaurant ist bei den Kreuzfahrtgästen sehr beliebt, denn hier hat man eine bunte Auswahl am Buffet. Aus diesem Grund hat AIDA zwei sogenannte „Genießerzeiten“ für das Abendessen festgelegt. Die erste Genießerzeit dauert von 18:00 bis 19:30 Uhr, die zweite Genießerzeit beginnt um 20:00 und dauert bis 21:30 Uhr.

Neben dem Marktrestaurant gibt es aber noch weitere Buffetrestaurants, wo Sie essen können, soviel Sie möchten. Hier ein kleiner Überblick, der Ihnen sicher hilfreich ist:

  • California Grill: Burger, Pizza und Co
  • Calypso Restaurant: Abwechslungsreiche Themen-Buffets
  • East Restaurant: Asiatische Leckereien
  • Fuego Restaurant: Pizza, Burger und Co mit Kinder-Buffet
  • Markt Restaurant: Speisen aus marktfrischen Zutaten
  • Pizzeria Mare: Pizza-Vielfalt und kleine Snacks
  • Pool Grill: Amerikanische Burger-Küche
  • Weite Welt Restaurant: Köstlichkeiten aus der ganzen Welt

Dass Sie kulinarisch echte Hochgenüsse auf allen AIDA Schiffen erwarten, erkennen Sie daran, dass die Flotte bereits mehrfach in der Kategorie „Bestes Restaurant“ ausgezeichnet wurde.

Für echte Feinschmecker bietet AIDA übrigens auch spezielle Gourmetreisen an. Leiden Sie an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit oder sonstigen Allergien, finden Sie auf jedem AIDA Schiff mindestens ein Buffetrestaurant mit laktosefreien sowie glutenfreien Speisen.

Fernsehen

Deutsche Sender

Sie müssen während Ihrer Kreuzfahrt nicht auf Ihre Lieblingssendungen im TV verzichten, denn alle Kabinen sind mit einem modernen Fernseher ausgestattet. Hier können Sie viele deutsche Sender empfangen.

Dies ist bei Weitem nicht selbstverständlich: Einige Reedereien bieten Ihnen überhaupt keine deutschen Sender an. Doch dies ist längst nicht alles: Auf dem Fernseher in Ihrer AIDA Kabine können Sie sich auch den AIDA Sicherheitsfilm ansehen, diversen Informationskanälen folgen oder auch Ansichten vom Schiff genießen.

Reisefilm „Unvergessliche Momente“

Ein besonderes Angebot ist der Reisefilm „Unvergessliche Momente“, den Sie am Ende Ihrer Reise käuflich erwerben können. AIDA bietet Ihnen die Möglichkeit, zahlreiche der neuesten Kinofilme auf Ihrem Bordfernseher anzuschauen; hierfür wird allerdings eine kleine Gebühr erhoben.

4D-Kino

Nicht unerwähnt bleiben sollte das 4D Kino, welches eine tolle Alternative zum Fernsehen darstellt. Mit einer 3D-Brille ausgestattet, können Sie hier zum Preis von 6,50 Euro diverse Kurzfilme ansehen. Ein 4D Kino gibt es auf folgenden AIDA Schiffen:

  • AIDAbella
  • AIDAblu
  • AIDAluna
  • AIDAmar
  • AIDAsol
  • AIDAstella

MyAIDA Borportal

Nicht unerwähnt bleiben sollte zudem das Infotainment an Bord der AIDA Schiffe. Sie können sich beispielsweise in das MyAIDA Bordportal einloggen und hier zahlreiche wichtige Informationen rund um Ihre Reise abrufen. Hier erfahren Sie unter anderem, welche Tagesausflüge auf dem Programm stehen und wie Ihr Bordguthaben aussieht.

Internet und Telefonieren

An Board ist die Internetnutzung und das Telefonieren deutlich teurer als an Land. Um nicht versehentlich Geld auszugeben und welche Möglichekiten es gibt, trotzdem das Internt zu nutzen erfahren Sie in unserem Artikel zum Thema „Internet und telefonieren“.

Ausflüge

Typischer Ablauf eines AIDA Ausfluges

Grundsätzlich ist jeder Landausflug mit dem Team von AIDA ein unvergessliches Erlebnis. Dabei ist es egal, ob Sie sich für die kulturelle oder die sportliche Variante entscheiden. Natürlich sind Sie auf jedem Ausflug optimal versichert, denn Sicherheit wird bei AIDA großgeschrieben. Auch versteckte Extrakosten müssen Sie bei AIDA nicht befürchten. Der Preis, den Sie für Ihren Ausflug bezahlen, beinhaltet alle anfallenden Gebühren und Eintrittsgelder.

Kann man Ausflüge auf eigene Faust unternehmen?

Selbstverständlich können Sie während Ihrer AIDA Kreuzfahrt Ausflüge auf eigene Faust unternehmen. Diese bieten Ihnen gleich zwei entscheidende Vorteile: Sie sind nicht nur kostengünstiger als die anderen organisierten Ausflüge, auch sind Sie besonders flexibel. Während Sie sich bei den meisten anderen Ausflügen nach Ihrer Gruppe richten müssen, können Sie sich Ihren Tag bei den frei geplanten Ausflügen selbst einrichten. Das Einzige, worauf Sie achten müssen ist, rechtzeitig zurück am Schiff zu sein. Denn während bei einem organisierten Ausflug das Schiff auf eine Gruppe bei einer Verspätung wartet, ist dies bei einem Ausflug auf eigene Faust nicht der Fall.

Was ist grundsätzlich beim Verlassen und der Rückkehr aufs Schiff zu beachten

Sowohl wenn Sie das AIDA Kreuzfahrtschiff verlassen als auch bei Ihrer Rückkehr müssen Sie zwingend Ihre Bordkarte vorlegen. Ebenfalls wichtig: An allen zentralen Stellen auf dem Schiff finden Sie Desinfektionsbehälter. Sie sollten sich beispielsweise vor jedem Restaurantbesuch Ihre Hände desinfizieren. So können Sie bei der Vorbeugung von Krankheiten auf dem Schiff mithelfen.

Seetage

Was machen an Seetagen?

Selbst wenn Ihre Kreuzfahrt mehrere Seetage beinhaltet, wird Ihnen auf dem Schiff sicher nicht langweilig. Zu viel gibt es auf dem schwimmenden Ozeanriesen zu entdecken und zu erkunden. Das Freizeit-, Wellness- und Sportangebot auf den AIDA Schiffen ist so vielfältig, dass Sie gar nicht alles ausprobieren können. Unter anderem werden diverse Sportkurse wie Aerobic oder Pilates angeboten. Diese Kurse sind in der Regel kostenfrei. Einen Fitnessbereich mit modernen Kraft- und Cardiogeräten wie Stepper oder Ergometer finden Sie auf allen AIDA Schiffen. Auch dieser kann kostenfrei genutzt werden. Lediglich wenn Sie den ausgedehnten Wellnessbereich nutzen möchten, müssen Sie eine Tageskarte erwerben. Als Alternative können Sie sich auf das Sonnendeck begeben und sich hier entspannen. Diverse Pools finden Sie ebenfalls auf allen Schiffen, wobei die AIDAprima ganz klar die Nase vorn hat.

Zu den weiteren Freizeitangeboten, die Sie unbedingt nutzen sollten, zählen die Theater auf den drei älteren AIDA Schiffen beziehungsweise das Theatrium auf den neueren Modellen. Shows und Aufführungen finden mehrmals am Tag statt. Sie als Kreuzfahrtgäste können diese natürlich kostenfrei besuchen.

Sport und Wellness

Welche Sport- und Wellnessangebot sind auf den AIDA Schiffen inklusive

Auf jedem der AIDA Schiffe gibt es umfangreiche Sport- und Wellnessangebote. Wunderbar entspannen können Sie sich beispielsweise im Body & Soul Spa.

Nutzen Sie den Whirlpool oder lassen Sie sich einfach in der Hängematte treiben. Leider ist der Zutritt zu den exklusiven Entspannungsoasen nicht kostenfrei. Dafür sind diese Personen ab einem Alter von 16 Jahren vorbehalten, so dass Sie hier wirklich ganz in Ruhe relaxen können.

Kostenfreien Zugang hingegen bieten die Wellnessbereiche auf den drei dienstältesten Schiffen von AIDA, der AIDAaura, der AIDAcara und AIDAvita. Da diese von allen Passagieren besucht werden können, ist es hier aber meist recht laut und nur wenig gemütlich. Absolute Ruhe hingegen verspricht das Organic Spa, wie man es auf den Kreuzfahrtschiffen AIDAprima, AIDAperla und AIDAnova findet. Der Tagespreis für den Eintritt in diesen exklusiven Spabereich liegt je nach Schiff zwischen 25 und 35 Euro. Da diese Bereiche vor allem an Seetagen sehr beliebt sind, lohnt es sich, schon von zu Hause aus zu buchen.

Natürlich haben Sie bereits vor Ihrer Reise die Möglichkeit, diverse Spapakete mit Massagen und anderen Anwendungen zu buchen. Mit Preisen von durchschnittlich 140 Euro für zwei Stunden sind diese allerdings nicht ganz preiswert. Jede der Wellnessoasen ist übrigens ein wenig anders gestaltet. Diese orientieren sich meist an Länderthemen und sind im Stil von Afrika, Japan, der Karibik oder Indonesien gestaltet.

Lieben Sie es noch exklusiver, können Sie auf den Schiffen AIDAbella, AIDAblu, AIDAdiva, AIDAluna, AIDAmar, AIDAprima, AIDAsol, AIDAstella, AIDAperla und AIDAnova zum Preis von 199 Euro Ihre eigene Wellnesssuite buchen. Diese ist mit Whirlpool, Sauna und Wasserbetten ausgestattet und bietet Platz für bis zu vier Personen. Hochwertige Pflegeprodukte der Ligne St Barth runden das stilvolle Ambiente in diesen Suiten ab.

Entertainment und Unterhaltung

Was ist inklusive und was kostet

AIDA bietet Ihnen ein Vielzahl an Entertainment Highlight. Die gute Nachricht: Beinahe alle Shows und Aufführungen können Sie kostenfrei besuchen. Lediglich für eine Aufführung im 4D Kino müssen Sie 6,50 Euro bezahlen.

Entertainment wird auf den AIDA Schiffen großgeschrieben, so dass Langeweile gewiss nicht aufkommt. In Hamburg arbeiten 80 feste Mitarbeiter daran, die Shows und Aufführungen zu planen. Auf den Kussmundschiffen selbst arbeiten mehr als 600 Darsteller, die an über 60 Shows und Aufführungen beteiligt sind. An Bord können Sie zudem live „Wer wird Millionär“ oder „Glücksrad“ spielen.

Mit Kindern an Bord

Auf den AIDA Schiffen wurde auch an die Kinder gedacht. Erfahren Sie, welche Angebote AIDA für Kinder an Board bietet und welche Preisnachlässe es für Kinder gibt. Besuchen Sie unseren separaten Artikel zum Thema „Kinder an Board“.

Rauchen auf dem Schiff

Auch auf der AIDA werden Nichtraucher geschützt. Dennoch kommen auch Sie als Raucher nicht zu kurz, denn es gibt zahlreiche ausgewiesene Bereiche für Raucher. Grundsätzlich dürfen Sie auf den Freidecks ebenso rauchen wie an der Pool und der Ocean Bar.

Hier können Sie Zigaretten auch käuflich erwerben. Auch dürfen Sie selbstverständlich auf dem Balkon Ihrer Kabine rauchen; in der Kabine selbst allerdings nicht.

Auf der AIDAprima und der AIDAperla gibt es mittlerweile jedoch auch einige Kabinentypen, wo das Rauchen auf dem Balkon nicht gestattet ist. In den letzten Jahren sind die Möglichkeiten für Raucher immer drastischer eingeschränkt werden. In Zukunft wird sich dies wohl noch mehr verstärken.

Die Abreise

Wann und wie wird die Boardkarte beglichen?

Nachdem Sie am letzten Tag Ihrer Reise Ihre Kabine verlassen haben, begeben Sie sich zur Rezeption und können hier Ihre Bordrechnung begleichen. Alle zusätzlichen Ausgaben, die Sie während der Kreuzfahrt getätigt haben, sind auf der Karte gespeichert. Bereits beim Ausfüllen Ihres Schiffsmanifestes vor der Reise mussten Sie festlegen, ob Sie die Bordkarte wahlweise in bar oder via ec-Karte begleichen.

Wann muss man die Kabine verlassen, wie lange kann man auf dem Schiff bleiben

Die Kabine sollte man am letzten Tag bis spätestens 09:00 Uhr verlassen haben. Das offizielle Ende der Schiffsreise ist dann um 11:00 Uhr. Selbstverständlich haben die Gäste auf vielen Reisen die Möglichkeit, auch danach noch die Angebote an der Bar zu nutzen, wenn der Transfer für einen späteren Zeitpunkt angesetzt ist.

Ahoi!

Das war es mit unserer Einführung für Erstfahrer! Fehlen Ihnen Informationen oder haben Sie selber hilfreiche Tipps? Bitte helfen Sie anderen Lesern und hinterlassen Ihre Anmerkungen in den Kommentaren. Ansonsten wünschen wir Ihnen eine wunderschöne Reise.

Viele lernen die entspannte Art und Weise zu reisen lieben und planen schon nach der erste Reise die nächste Kreuzfahrt.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.