Menü

Zeebrügge auf eigene Faust

In diesem kleinen Reiseführer finden Sie viele Tipps für Ihren Ausflug nach Zeebrügge auf die eigene Faust. Der Hafen- und Badeort Zeebrügge liegt in Belgien und wird auch als die Hauptstadt des Fisches bezeichnet. In der Nähe befinden sich Brügge und Blankenberge, die zahlreiche Möglichkeiten für tolle Ausflüge bieten. Gerade bei der Metropolenroute entscheiden sich viele Touristen dafür, in die belgische Hauptstadt Brüssel zu reisen.

Zeebrügge selbst ist ein kleiner Ort und hat für seine Touristen nicht viel zu bieten. Sollte das Wetter mitspielt ist gegen einen Besuch des breiten Sandstrandes nichts einzuwenden. Oder man erkundet den Hafen bei einer 75 minütigen Rundfahrt. Diese Rundfahrt kostet für Erwachsene 9,50 Euro und für Kinder zwischen drei und zwölf nur sieben Euro. Außerdem werden an Wochenenden auch Touren zum Hochseeangeln angeboten, diese fangen aber sehr früh am Morgen an.

Hafen Zeebrugge

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Zeebrügge und Umgebung

Wenn man sich dazu entschließt, in Zeebrügge zu bleiben, kann man den Tag am Strand verbringen oder man stattet dem Museum Seafront Zeebrugge einen Besuch ab. Hier lernt man nicht nur die Geschichte der Fischerei und die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges kennen, sondern kann auch ein russisches U-Boot im Hafen besichtigen.

Den Besuch im Museum kann man durchaus mit einer Hafenrundfahrt verbinden. Auf der Fahrt erkundet man neben dem ersten belgischen Windmühlenpark auch maritime Meeressäugetiere und Vögel.

Brügge

Nur 17 Kilometer entfernt von Zeebrügge befindet sich Brügge, deren Altstadt schon im Jahr 2000 als UNESCO-Weltkulturerbe erkannt wurde. Aufgrund seiner Altstadt und Kanälen ist Brügge die attraktivste Stadt Flanderns. Gerne wird Brügge auch als „Venedig des Nordens“ betitelt. Am leichtesten und beeindruckendsten lassen sich die zahlreichen Kanäle mit einer Rundfahrt entdecken. Von Wasser aus genießt man einen schönen Blick auf die Stadt.

Für wem die Rundfahrt auf dem Kanal nichts sein sollte, kann das Stadtzentrum auch sehr gut zu Fuß erkunden. Auf dem Spaziergang sollte man unbedingt folgende Sehenswürdigkeiten einplanen: das Rathaus, den Beginenhof, die gotische Liebfrauenkirche und den zentral gelegten Grote Markt mit seinem hohen Belfried, welchen man über 366 Stufen erklimmen kann. Und wenn man schon in Brügge ist, muss man unbedingt die Spezialitäten des Landes ausprobieren, wie Schokolade, Pralinen, Waffeln und belgische Pommes.

Glockenturm Bugge

Blankenberge

Diese Stadt ist nur fünf Kilometer von Zeebrügge entfernt und leicht mit dem Bus zu erreichen. Dementsprechend bietet sich diese Stadt ideal für einen Landausflug auf eigene Faust an. In der Stadt angekommen kann man über die ausgedehnte Fußgängerzone schlendern, die Promenade am Strand erkunden oder über die Seebrücke flanieren.

Ansonsten findet man in Blankenberge ein Sealife-Aquarium. Wenn man also dieser Stadt einen Besuch abstatten möchte, ist dieses Center sehr zu empfehlen. Außerdem findet man hier noch ein eigene Robbenaufzuchtstation, einen Reptilienzoo und ein Serpentarium mit Skorpionen, Pythons und Klapperschlanken. 

Blankenberge Pier

Brüssel

Brüssel ist zwar etwas weiter weg. Durch die Distanz von ungefähr 100 Kilometer, die zwischen den beiden Städte liegt, wählen viele Urlauber die Option, ihre Zeit in die Hauptstadt zu verlagern. Sehenswert ist in dieser Stadt zum Beispiel der Grand Palace, welcher schon seit dem Jahr 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, die Kathedrale Saint Michel, das Gebäude der EU im Europaviertel und nicht zu vergessen die zahlreichen Museen.

Brussels Grote Markt

Karte vom Kreuzfahrhafen in Zeebrügge

Kreuzfahrtschiffe legen entweder am Zweedse Kai oder am Albert II-Docj/Leopold II-Damm an. Die Liegeplätze liegen inmitten des Industriehafens, der Hafenshuttlebus bringt einem kostenfrei bis zum Hafenausgang. Sollte das Schiff an der Zeestation anlegen, fährt einem der Shuttlebus bis in die Nähe der Tramstation Strandwijk. Wenn das Schiff am Zweedse Kaai anlegen sollte, ist es nur eine kurze Fahrt bis zum Ausgang des Hafens. Von diesem Punt kann man die nächste Straßenbahnhaltestelle innerhalb zehn Minuten Fußweg erreichen.

Reedereien und Routen

Zeebrügge wird zum Beispiel von Costa Kreuzfahrten und AIDA Cruises im Zuge der Metropolen Touren angefahren. Doch auch Oceania Cruises, Royal Caribean, TUI Cruises, Celebrity Cruises und MSC Kreuzfahrten legen im Rahmen der West-Europa Kreuzfahrt an der belgischen Stadt Zeebrügen an.

Einreise und Visum

Für die Einreise nach Belgien ist kein Visum notwendig. Ein gültiger Reisepass bzw. ein gültiger Personalausweis reichen vollkommen aus. Doch man sollte sich trotzdem bei der Kreuzfahrt-Reederei über die gültigen Einreisebestimmungen der Kreuzfahrt informieren, um auf Nummer Sicher zu gehen.

Taxi und öffentlicher Nahverkehr

Die Küstentram bilden den Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr entlang der belgischen Küste. Diese Strecke gilt als die älteste Straßenbahnlinie der Welt. Ein Einzelfahrschein hat eine Gültigkeitsdauer von einer Stunde und kostet drei Euro. Der Preis der Tageskarte hängt vom Ort des Kaufes ab. So kostet die Tageskarte im Vorverkauf sechs Euro und beim Bahnfahrer acht Euro. Die Fahrscheine müssen vor Fahrtantritt in der Bahn an den gelben Automaten entwertet werden. Die Küstentram fährt am Tag meist in einem Intervall von 15 Minuten.

Darüber hinaus sind Taxis in der Regel direkt am Hafen verfügbar. Die Kosten für eine Fahrt nach Brügge belaufen sich auf circa 60 Euro pro Fahrt und Fahrzeug. Die Fahrt dauert ungefähr 20 bis 25 Minuten.

Die meisten Reedereien bieten auch Transferbusse direkt vom Schiff zum Bahnhof in Blankenberge an, diese kosten für hin und zurück zehn Euro.

Von der Firma Cruise-Express wird zudem in der Nähe des Hafenausgangs des Zweedse Kaais ein Bus nach Brügge angeboten. Hierbei kostet das Ticket für Hin- als auch Rückfahrt für Erwachsene 20 Euro. Kinder bis 9 Jahre dürfen kostenlos mitfahren. Pro Richtung beträgt die Fahrtzeit 25 Minuten. Dieser Dienst ist sehr zu empfehlen. Der Service startet rund 50 Meter vom Stopp de Zweedse Kaai Hafenshuttles und bietet somit einen schnellen sowie unkomplizierten Transfer nach Brügge für Tagesausflüge auf die eigene Faust. Die Busse fahren meist zwischen 8:30 und 12:00 in Intervallen unter 30 Minuten, ab Nachmittag ist mit Wartezeiten von ungefähr 30 Minuten zu rechnen.

Die Landeswährung

In Belgien wird mit dem Euro bezahlt, daher ist kein Währungswechsel erforderlich.

Reisezeiten

Ein Großteil der Kreuzfahrten, die den Hafen Zeebrügge ansteuern, finden von März bis November statt. Allerdings gibt es auch Reedereien, die den Hafen ganzjährig anfahren. In Zeebrügge herrschen ähnliche Temperaturen wie in Deutschland. Die durchschnittliche Temperatur beträgt im März meist milde 10 Grad Celsius. Im Sommer steigen die Temperaturen auf durchschnittliche 22 Grad Celsius. Im Oktober fällt die Temperatur auf durchschnittlich 14 Grad Celsius.

Landausflüge buchen

Es ist nicht jedermanns Sache, eine fremde Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Teilweise gibt es Verständigungsprobleme. Doch Englisch ist in Belgien sehr weit verbreitet, wodurch solche Probleme nur selten auftreten. Teilweise kann es dennoch bequemer sein, auf geführte Landausflüge zurückzugreifen. Bei diesen ist der Transport organisiert und Stadtführer erklären einem das Gesehene. An Board der meisten Kreuzfahrtschiffe werden unzählige organisierte Ausflüge angeboten. Für die Reedereien sind diese Ausflüge ein wichtiges Geschäft, dementsprechend wird dafür intensiv geworben.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top